Corporate Social Responsibility

“Seit der Gründung von Budelpack im Jahr 1971 sind wir der Überzeugung, dass wir als Unternehmen dafür verantwortlich sind, mehr zu leisten, als nur Gewinne zu wirtschaften und Beschäftigten und ihren Familien lediglich ein Einkommen zu bieten. Als Familienunternehmen fühlen wir uns unseren zentralen Werten und Prinzipien verpflichtet. Für uns ist von wesentlicher Bedeutung, dass dies aufgrund einer inneren Motivation geschieht; schließlich ist es wichtiger, was wir machen, als das, was wir vorgeben zu machen.“

Peter J. Nieuwkerk
Geschäftsführer der Firmengruppe / Eigentümer


Budelpack bezieht sich vor allem auf diese Gruppen, wenn es um ihre gesellschaftliche Verantwortung geht:

1. Mitarbeiter/-innen
2. Umwelt & Nachhaltigkeit
3. Gesellschaft
4. Geschäftspartner

 


 1. Mitarbeiter/-innen

Unser Motto lautet: People Powered Packaging, auf Deutsch also sinngemäß „Von Menschen geschaffene Verpackungen“. Unsere Leute, unsere Mitarbeiter/-innen sind unser wichtigstes Kapital. Wir sind der Überzeugung, dass es bei der Geschäftstätigkeit um mehr als nur Profit geht. Als Familienunternehmen bietet Budelpack sein Leistungsangebot unter Berücksichtigung der eigenen zentralen Werte an, die im Einzelnen lauten: Zugänglichkeit, Zuverlässigkeit, Bessere Leistungen, Inspiration und Bescheidenheit. Diese Werte spiegeln sich in unserer normalen Geschäftstätigkeit wider, in unseren Leistungen für unsere Gesellschaft und in der Art und Weise, wie wir mit der Belegschaft umgehen, weil wir nämlich unsere unternehmerische Position dafür nutzen, unsere Mitarbeiter/-innen zu ermutigen, sich diese Werte selbst anzueignen. Der dauerhafte Erfolg von Budelpack seit 1971 beruht unter anderem auf der Beibehaltung und Beachtung unserer Prinzipien, durch die wir nicht nur uns selbst hohe (ethische) Maßstäbe setzen, sondern auch unseren Lieferanten und Kunden.

Unsere Arbeiten führen wir im Sinne von Bescheidenheit, Ehrlichkeit und Kompetenz aus. Wir respektieren die Rechte und Interessen unserer Mitarbeiter/-innen, denn sie sind es, mit denen wir eine Geschäftsbeziehung haben. Deshalb verurteilen wir jede Form des Missbrauchs (körperlich oder verbal), der Belästigung und Vergeltung. Budelpack setzt sich dafür ein, den Mitarbeitern/-innen sichere und gesunde Arbeitsbedingungen zu bieten. Unsere Arbeitsstätten werden gemäß den festgesetzten Vorgaben sowie den geltenden Vorschriften und Gesetzen gebaut und instand gehalten. Die Mitarbeiter/-innen erhalten für ihre Arbeit eine für ihre Qualifikation, Fähigkeiten und Leistungen angemessene Entlohnung, die den geltenden Gesetzen sowie den Branchenstandards entspricht. Bei der Einstellung und Beschäftigung kommt es bei Budelpack weder zu Diskriminierung, noch erlauben wir Kinderarbeit oder irgendeine Form der Zwangsarbeit.

Budelpack beachtet immer die höchsten ethischen Grundsätze und hält zudem die Gesetze und Bestimmungen derjenigen Länder ein, in denen das Unternehmen tätig ist. Von allen Budelpack-Mitarbeitern/-innen wird erwartet, dass es zu keinen persönlichen Handlungen und finanziellen Interessen kommt, die in einem Konflikt zu ihrer Verantwortung dem Unternehmen gegenüber stehen könnten. Die Budelpack-Mitarbeiter/-innen dürfen weder ihre Position missbrauchen noch Schmiergelder oder andere unlautere Vorteile für geschäftliche oder finanzielle Vorteile gewähren oder annehmen. Um unseren Mitarbeitern/-innen dabei zu helfen, sich all diese Werte anzueignen, bieten wir ihnen eine angenehme Arbeitsumgebung und unterstützen und fördern wir sie soweit wie möglich (z. B. indem wir allen Gutscheine für den Kauf von LED-Lampen geben, um die Nachhaltigkeit zu fördern, wie nachstehend dargelegt wird).

 

2. Umwelt & Nachhaltigkeit

Bei allem, was wir machen, liegt uns unsere Umwelt besonders am Herzen. Ob wir über die Senkung des Stromverbrauchs oder die Pflege unseres Gartens sprechen, bei dem wir den Einsatz von Chemikalien auf ein Mindestmaß beschränken, Begriffe wie Ökoeffizienz und Nachhaltigkeit stehen bei unserer Beschlussfassung an zentraler Stelle. Budelpack setzt sich ständig für eine weitere Verbesserung der Effizienz und Nachhaltigkeit ihrer Abläufe ein, um ganzheitlich einerseits die wesentlichen finanziellen Ziele zu erreichen und andererseits auch den Umweltschutz zu fördern. Nachstehend stellen wir einige Beispiele vor, die belegen, wie sich diese zentralen Werte auf unser Alltagsgeschäft auswirken.

2012 hat das Werk für Food und Tierfutter im niederländischen Poortvliet das Dach mit einem 3,5-mal höheren Dämmwert erneuern lassen. Dadurch kommt es zu weniger Wärmeverlusten im Winter und einer besseren Isolierung im Sommer. Aufgrund dessen ist der Gasverbrauch für Heizungen um fast 30% gesunken.

Der ausschlaggebende Parameter bei unserem Masterplan für die Klimatisierung war die Senkung des Energiebedarfs. Statt einfach nur Kaltluft zu erzeugen, haben wir eine kostenintensivere Wärmeabzugsanlage installiert, die warme Luft ableitet, bevor kalte Luft zugeführt wird. Mit den ersten Installationen wurde 2014 begonnen und bis zum Jahr 2019 werden alle 54 Klimageräte ausgetauscht.

Ein wesentlicher Schritt bei der Senkung des CO2-Ausstoßes heißt Budelpack On Site. Dabei werden die Verpackungsarbeiten beim Abnehmer vor Ort verrichtet, anstatt Rohmaterialien, Verpackungen und Fertig-produkte von einem Ort zum anderen zu transportieren. Berechnungen belegen, dass die CO2-Emissionen durch „On Site“ im Vergleich zum herkömmlichen Prinzip mit Co-Packing / Co-Manufacturing für mehrere Kunden um 50% bis 75% gesenkt werden.

In einem kleineren Rahmen haben wir unseren Mitarbeitern/-innen Gutscheine zum Kauf von LED-Lampen gegeben. Die Ausgaben für LED-Lampen sind oft relativ hoch, aber diese Hemmschwelle entfällt jetzt.
Das Ergebnis: eine sofortige Senkung des Stromverbrauchs. Gleichzeitig wird das Umweltbewusstsein bei allen gesteigert.


3. Örtliche Gemeinschaft

Budelpack ist der Ansicht, dass das Unternehmen nicht nur eine Verpflichtung den eigenen Mitarbeitern/-innen und ihren Familien gegenüber hat, sondern auch eine Verantwortung für die örtliche Gemeinschaft übernimmt. Insofern es im Rahmen unserer Möglichkeiten machbar ist, unterstützen wir die lokale Bevölkerung. Das Sponsoring örtlicher Aktivitäten und Initiativen ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Umsetzung dieses Werts in unserem Geschäftsalltag. Die diesbezüglich geltenden Bedingungen werden in der Sponsoring-Regelung von Budelpack dargelegt. Außer dem Sponsoring nimmt Budelpack an einigen größeren Initiativen teil.

2007 schloss die Werkstatt für behinderte Menschen von „Betho“, einer Organisation, die Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen Arbeit bietet. Diese Werkstatt, die direkt neben dem Budelpack-Werk für Food und Tierfutter im niederländischen Poortvliet lag, wurde wegen der Marktentwicklungen und des Wegfallens des wichtigsten Kunden geschlossen. Aufgrund dessen mussten die örtlichen Arbeitnehmer zur nächsten Betho-Werkstatt fahren, die 60 km vom ursprünglichen Standort entfernt ist. Aber dann hat Budelpack eingegriffen: wir haben einen bestimmten Produktionsbereich im Werk Poortvliet ausgewiesen, in dem 20 bis 30 dieser besonderen Beschäftigten eine neue Arbeitsumgebung gefunden haben. Von dieser Entscheidung profitieren alle Seiten: Budelpack konnte sich längerfristig auf Kräfte für von Hand zu verrichtende Arbeiten verlassen, die jetzt firmenintern geleistet werden, und die Beschäftigten von Betho konnten in der Nähe ihres Zuhauses zusammenbleiben.

2016 hat Budelpack das Projekt „People Power Project“ (PPP) vorgestellt. PPP lässt sich am besten als soziales Event umschreiben, bei dem die Mitarbeiter/-innen von Budelpack ehrenamtlich eine Veranstaltung zur Unterstützung der örtlichen Bevölkerung organisieren. Dabei kann es um Instandhaltungsarbeiten, die Unterstützung von Kindern oder Senioren und/oder die Ausrichtung eines Ausflugs für Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen gehen.

Die Initiative für PPP ist auf den Wunsch zurückzuführen, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben und Menschen zu helfen, die vom Glück weniger begünstigt sind. PPP kann somit - je nach den Bedürfnissen der betreffenden Zielgruppe (die bei jeder Veranstaltung anders sein kann) – in ganz verschiedenen Formen umgesetzt werden. Durch die Wahl der Zielgruppe und die Art der Aktivität sind die Mitarbeiter/-innen von Budelpack bei der Organisation federführend. Ihre Wünsche in Bezug auf Aspekte wie Zielpublikum, Art der Aktivität, die maximal akzeptablen Fahrzeiten usw. machen sie durch die Bearbeitung eines Fragebogens deutlich. Sie können ferner mitteilen, ob sie dem PPP-Team angehören möchten, dessen Aufgabe in erster Linie daraus besteht, eine Aktivität zu organisieren, die den Vorlieben der Mitarbeiter/-innen am ehesten entspricht. PPP ist unter allen Umständen eine ehrenamtliche Tätigkeit, sodass Mitarbeiter/-innen nicht zur Mitwirkung gezwungen werden können. Dadurch wird der soziale Aspekt davon hervorgehoben.


4. Geschäftspartner

Budelpack hat es sich zum Ziel gesetzt, für beide Seiten fruchtbare Beziehungen mit Lieferanten, Kunden und Geschäftspartnern aufzubauen. Von unseren Partnern erwarten wir, dass sie Geschäftsprinzipien verwenden, die mit unseren vergleichbar sind, denn dies ist die Grundvoraussetzung für eine Geschäftsbeziehung mit uns. Damit gewährleistet ist, dass unsere Verhaltensmaßstäbe all unseren Geschäftspartnern deutlich sind, haben wir es uns zur Gewohnheit gemacht, mit möglichen neuen Lieferanten und Kunden in einen Dialog darüber zu treten. Budelpack erwartet von seinen Geschäftspartnern ebenfalls, dass sie ihrerseits die gleichen Verhaltensmaßstäbe mit ihren Geschäftspartnern vereinbaren. Alle Produkte und Dienstleistungen, die entweder von uns geliefert bzw. erbracht werden, oder an uns geliefert bzw. für uns erbracht werden, müssen den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitäts- und Sicherheitsauflagen entsprechen. Wir handeln immer mit besonderer Sorgfalt in Bezug auf unsere Umwelt und garantieren die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Bestimmungen.

Intern hat Budelpack die Geschäftsmaßstäbe dadurch kommuniziert, dass sie in den Arbeitsbedingungen aufgenommen wurden, die jedes Jahr überarbeitet werden. Die Einhaltung dieser Prinzipien ist ein ausschlaggebender Aspekt unseres geschäftlichen Erfolgs. Budelpack ist dafür verantwortlich, dass diese Prinzipien im gesamten Unternehmen umgesetzt werden. Diesbezüglich gehen die Führungskräfte mit gutem Beispiel voran. Unser ausgezeichneter Ruf ist von unserem Willen abhängig, diese ethischen Prinzipien nach ihrem buchstäblichen Wortlaut und Geist einzuhalten.